Neurofeedback bei Depression | NeuroLife Neurofeedback + Mentaltraining

Neurofeedback bei Depression


Hier erfahren Sie wie Neurofeedback bei Depression eingesetzt wird.


Bis zu 15% der Menschen sind mindestens einmal in Ihrem Leben von einer Depression betroffen. Frauen leiden etwa doppelt so häufig daran, wie Männer.

Wobei die Auslöser für eine Depression sehr vielfältig sein können:

  • Persönliche Faktoren
  • Veränderungen im Gehirn
  • Lebensereignisse wie Isolierung, Einsamkeit, Belastung bei der Arbeit, lange Arbeitslosigkeit…

  • Der Weg aus der Depression führt meistens über mehrere Ansätze.
    In vielen Fällen ist Psychotherapie und Medikation die erste Wahl zur Behandlung einer Depression, jedoch kann es sinnvoll sein, eine ergänzende Methode wie Neurofeedback anzuwenden.

    Sie suchen eine Ergänzung zu Ihrer Therapie oder Medikation?

    Sie arbeiten bereits Ihre Vergangenheit auf und wollen auf Ihrem Weg aus der Depression zusätzlich etwas für Ihr Wohlbefinden tun?

    Sie sind auf der Suche nach mehr Stabilität in der Zukunft?

    Neurofeedback bietet sich als Ergänzung an, da

  • es eine nonverbale Methode ist
  • es eine angenehme Alternative zu klassischen Therapieansätzen darstellt
  • kein Eingriff in den Körper erfolgt (nichtinvasiv)

  • Modernes Neurofeedback erfordert keine Anstrengung und keine aktive Mitarbeit und ist somit eine leichte, erholsame und entspannende Methode. Dabei wird dem Gehirn sein Zustand durch Feedback auf einem Bildschirm widergespiegelt. Somit wird es dazu angeregt, sich selbst wieder besser in Balance zu bringen. Ziel ist es wieder leichter in die Entspannung oder Aktivität zu kommen.

    Also kann Neurofeedback dazu beitragen, die Stimmungslage zu verbessern, mehr Stabilität zu erreichen und somit wieder zu einer gesteigerten Lebensqualität führen.

    Sie möchten dies mit einer einfachen und spielerischen Methode erreichen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

    Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Sie!
    Wenn Sie das Gefühl haben, an einer unbehandelten Depression zu leiden, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an einen Arzt oder Psychotherapeuten.

    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Du fortfährst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf der neurolife.at Webseite einverstanden bist. Du kannst jederzeit Cookies deaktivieren unter dem Link beim Abstaz Cookies Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen